Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Regionalität

Cucumberland Hannover Dry Gin

Cucumberland Hannover Dry Gin

Die Idee zur Kreierung und Produktion eines eigenen Gins, entstand vor rund fünf Jahren und hatte etwas mit einer ganz besonderen Geschmackserfahrung zu tun. Damals wurde Christian Moritz, Guido Baumgarten und Christoph Jahn im 11a – einem Restaurant am Küchengarten in Hannover – ein Hendrick´s Gin mit Gurke serviert. Davon inspiriert probierte sich das Trio durch verschiedene Gin-Sorten und begann damit, die diversen Geschmacksnuancen immer weiter zu differenzieren und störende Aromen herauszuschmecken, um schließlich einen eigenen Gin herzustellen: Einen Gin, in dem sich all das vereinen sollte, was die Drei mögen. In knapp 150 Probeläufen entschied man sich für insgesamt 27 so genannte Botanicals, also botanische Zutaten, die dem Cucumberland Hannover Dry Gin seinen unverwechselbaren Geschmack verleihen. Verkauft wird der Gin aus Hannover in einer würfelförmigen Glasflasche.

Die beiden Gin-Brenner Guido Baumgarten und Christian Moritz suchen und finden das Gros der besagten Gewürze, Kräuter und Blüten übrigens in und um Hannover. Dazu gehören unter anderem Holunderblüten aus der Region und Fichtensprossen aus dem Deister. Das Pflücken findet natürlich per Hand statt. Großen Wert legt die Mobaja GbR auf einen individuellen und einzigartigen Charakter des alkoholischen Getränks. Von entscheidender Bedeutung ist für Moritz, Baumgarten und Jahn neben der Regionalität auch eine Produktionsweise, die einen schonenden Umgang mit den Aromen gewährleistet und sich durch Nachhaltigkeit auszeichnet. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.cucumberland.de.

Die 5 wichtigsten Fragen zu Cucumberland Hannover Dry Gin beantwortet uns Christoph Jahn (Geschäftsführer)


1. Herr Jahn was können Sie uns zur Entstehung von Cucumberland sagen?
Die Idee zur Kreation kam uns, nachdem wir im 11a einen Hendrick’s Gin mit Gurke serviert bekamen. Danach haben wir uns durch verschiede Gin-Sorten probiert und 150 Probeläufe später haben wir die 27 Botanicals gefunden, mit denen wir unseren eigenen Gin kreieren.

2. Wie viele Mitarbeiter*innen beschäftigt Ihr Unternehmen aktuell?
Aktuell schaffen das meine Partner und ich noch allein.

3. Wo werden die Rohstoffe für Ihre Produkte erzeugt und wo werden diese weiterverarbeitet?
Den Großteil unserer Gewürze, Blüten und Kräuter finden wir hier in der Region. Den Rest beziehen wir von einer befreundeten deutschen Gewürzmühle. Die Produktion findet dann hier in unserer kleinen Brennerei in der schönen Südstadt statt.

4. Was macht Ihr Unternehmen und seine Produkte so besonders?
Ich denke zum einen der Fokus auf Produkte aus unserer Region, zum Beispiel Holunderblüten oder auch Fichtensprossen aus dem Deister. Zum anderen stellen wir alles in Handarbeit in unserer kleinen feinen Brennerei her.

5. Welche Ihrer Produkte sind aktuell bei EDEKA Wucherpfennig erhältlich?
Aktuell erhalten Sie den Cucumberland Hannover Dry Gin und den alkoholfreien Bellawuppdich Dry Gin bei EDEKA Wucherpfennig.