Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Regionalität

Fleischerei Hanke

Fleischerei Hanke

Wurst und Fleisch aus eigener Produktion, Frische sowie familiäre Atmosphäre – bei der Landschlachterei Hanke bekommen Kunden genau das, was sie sich von einem solchen Betrieb samt Fleischerfachgeschäft erhoffen. Mehr als 60 Jahre ist es her, dass Fleischermeister Willi Hanke den Betrieb 1951 in Rheden gründete. Schnell machte sich das Unternehmen nicht nur in der unmittelbaren Gegend, sondern beispielsweise auch in Hannover einen Namen, wo die Kunden in der dortigen Markthalle vom Geschmack der Produkte begeistert waren. Nach und nach expandierten die Hankes, eröffneten Filialen und vergrößerten den Stamm an Mitarbeitern. Dazu kommt, dass der Nachwuchs im Fleischerhandwerk seit jeher mit viel Liebe zur Tradition und zum Handwerk sowie einem offenen Ohr für Neuheiten, Nöte und Sorgen selbst ausgebildet wird. Viele der ehemaligen Auszubildenden sind heute noch im Betrieb tätig. Sehen lassen kann sich auch das große und umfassende Waren-Sortiment: Neben den traditionellen Klassikern befinden sich Spezialitäten wie naturgereifte Mettwurst, erlesener Schinken, der luftgetrocknet oder an Buchenholz geräuchert ist, die „Gläserne Küche“ nach Großmutter-Art, Dosenwurst und Knusperschmalz im Angebot. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.landschlachterei-hanke.de.

Die besten Rezepte mit Fleisch

Die 5 wichtigsten Fragen zur Landschlachterei Hanke beantwortet uns Robin Hanke (Geschäftsführer)


1. Herr Hanke was können Sie uns zur Entstehung vom der Landschlachterei Hanke sagen?
Unsere Landschlachterei wurde 1951 vom aus Schlesien stammenden Fleischermeister Willi Hanke gegründet. 1976 übernahm Wilfried Hanke und eröffnete 1981 die erste Filiale in Gronau, 1997 folgte die Produktionsstätte in Rheden und seit 2004 leite ich das Unternehmen.

2. Wie viele Mitarbeiter*innen beschäftigt Ihr Unternehmen aktuell?
Insgesamt beschäftigen wir 110 Mitarbeiter*innen aufgeteilt auf 11 Filialen, Produktion und Verwaltung und Verkauf.

3. Wo werden die Rohstoffe für Ihre Produkte erzeugt und wo werden diese weiterverarbeitet?
Die Schweine stammen von Höfen aus der näheren Umgebung, zum Beispiel vom Hof Hölling aus Hemmendorf. Gleiches gilt für die Rinder. Geschlachtet wird in der Region und dabei uns vor Ort weiterverarbeitet.

4. Was macht Ihr Unternehmen und seine Produkte so besonders?
Wir achten kurze Transportwege und Ruhezeiten für die Tiere. Das spiegelt sich in der Qualität wieder, zum Beispiel durch einen intensiveren Geschmack und große Zartheit.

5. Welche Ihrer Produkte sind aktuell bei EDEKA Wucherpfennig erhältlich?
Wir bieten eine große Auswahl an Spezialitäten an, von Mettwurst und Schinken bis hin zu Konserven.