Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Vegetarisch

Apfelstrudel

Saftig und gerade warm ein echter Genuss - mit unserem Rezept für Apfelstrudel holen Sie sich ein wenig Kaffeehaus-Atmosphäre nach Hause.

Zutaten für Apfelstrudel

125 g Weizenmehl (Type 405) (für den Teig)

1/2 Stück Ei (für den Teig)

1 1/2 EL Rapsöl, kalt gepresst (für den Teig)

1/2 Prise Salz (für den Teig)

50 g Rosinen (für die Füllung)

400 g Apfel, süß (für die Füllung)

1/2 Stück Zitrone, unbehandelt (für die Füllung)

1/2 TL Zimt (für die Füllung)

1/2 Msp. Kardamom (für die Füllung)

1 1/2 Päckchen Vanillezucker (für die Füllung)

100 g Saure Sahne (für die Füllung)

1/2 EL Butter (sonstige Zutaten)

50 ml Milch (sonstige Zutaten)

1/2 TL Puderzucker (sonstige Zutaten)

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl auf das Backbrett häufen, eine Mulde in die Mitte drücken. Ei, ⅔ des Öls und Salz hineingeben. Vom Rand her die Zutaten mischen und mit beiden Händen zu einem glatten Teig kneten, dabei nach und nach etwa 100 ml lauwarmes Wasser langsam dazu gießen.

Schritt 2

Einige Minuten sehr kräftig durchkneten, bis der Teig elastisch ist. Zu einer Kugel formen, mit restlichem Öl bestreichen und etwa 30 Minuten in einer angewärmten Schüssel zugedeckt ruhen lassen.

Schritt 3

Für die Füllung die Rosinen in Wasser einweichen und die ungeschälten Äpfel vierteln sowie die Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in feine Scheibchen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen, beides zu den Äpfeln geben. Zimt, Kardamom und Vanillezucker gleichmäßig untermischen.

Schritt 4

Ein großes Küchentuch mit Mehl bestäuben. Die Teigkugel in die Mitte legen, mit einem bemehlten Nudelholz dünn ausrollen. Nun mit beiden Handrücken unter die Teigdecke fassen und vorsichtig, ohne dass der Teig dabei Löcher bekommt, nach allen Richtungen hauchdünn ausziehen.

Schritt 5

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Das Backblech mit der Hälfte der Butter ausstreichen. Die Rosinen abtropfen lassen und mit den Äpfeln mischen. Den Teig dünn mit saurer Sahne bestreichen, dabei 1,5 cm Rand frei lassen. Die Äpfel auf der Sahne verteilen, die Teigränder einschlagen.

Schritt 6

Das Küchentuch an einer der Längsseiten anheben und den Strudel mit Schwung aufrollen. Mit Hilfe des Tuches auf ein Backblech legen.

Schritt 7

Die restliche Butter zerlassen und den Strudel damit bestreichen. Die Milch aufkochen und dazugießen. Den Strudel im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde backen. Zwischendurch immer wieder mal einige Esslöffel Milch aus der Backform über den Strudel geben. Die Milch wird während der Backzeit völlig aufgesogen, eventuell noch etwas zugießen. Den fertigen Strudel mit Puder- oder Vanillezucker bestäuben und servieren.